220425-220429 Architekt/in, Planer/in in der Denkmalpflege - Reihe 22 / Wochenblock IX

25. April 2022 - 29. April 2022

Propstei Johannesberg gGmbH Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung

Uhrzeit: 9:00

Ort: Fulda

Adresse: Propsteischloss 2, 36041 Fulda

Veranstalter: Propstei Johannesberg gGmbH Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung

Eine Seminarreihe in Zusammenarbeit mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Die zwölf Wochenblöcke der Seminarreihe werden verteilt über drei Jahre durchgeführt, wobei pro Jahr vier Seminarwochen stattfinden. Die Seminarreihe wurde als ein in sich geschlossener Zyklus geplant. Da die Inhalte der Seminarwochen aufeinander aufbauen.
Ziel dieses Lehrganges ist es, die Architektin/Planerin und den Architekten/Planer für ihre/seine zentrale, koordinierende Funktion bei Bauaufgaben am Kulturdenkmal zu schulen. Die Komplexität der Denkmalpflege wird den Teilnehmern/innen aufgezeigt, angemessenes Problembewusstsein wird vermittelt und die Sensibilität gegenüber Baudenkmale gesteigert. Die Themenpalette ist entsprechend der Vielschichtigkeit der Denkmalpflege weit gefächert und reicht von Zielen und gesetzlichen Grundlagen der Denkmalpflege, baugeschichtlichen Grundlagen über Baustoffkunde, Beurteilung historischer Tragwerkskonstruktionen, Bauphysik, Bauchemie, Bauklima, Bauuntersuchung und Dokumentation, Konservierungs- und Restaurierungstechniken bis hin zu Ausschreibung, Vergabe und Schlussabnahme von Bauleistungen an historischen Gebäuden.

Die Schwerpunkte des Wochenblocks IX sind:

Instandsetzung von Bauten aus Holz, Eisen, Stahl, Mischkonstruktionen, Dachwerken und Brückenbauweisen: Werk- und Detailplanung, Ausschreibung
Historische Gefach- und Deckenfüllungen; Farbigkeit historischer Fachwerkbauten; Schäden an Holzgefügen und ihre Behebung; Vorbeugender Holzschutz; Bauphysikalische Grundlagen beim Fachwerkbau; Dämmung von Fachwerkbauten; Lehmbautechnik im Fachwerkbau; Workshop historischer Lehmbautechniken; Erneuerung von Gefachen; Wände und Decken im Fachwerkbau; Historische Farbgebung; Restaurierung von Stuck und Putz auf Holzkonstruktionen; Renovierung von Holzoberflächen sowie von angrenzenden und überdeckenden Putzoberflächen; Hinweise zur Ausschreibung von Reparaturen an Holzgefügen; Wetterschutzverkleidungen an Fachwerkgebäuden; Werkstatt: Gefügereparatur am Fachwerk; Exkursion


40 Stunden werden von der WTA GmbH anerkannt

Kosten € 580,00 (inkl. Mittagessen, Getränke u. Seminarunterlagen)

Zurück zur Übersicht

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz