200324-200324 Dämmen durch richtiges Heizen – ganzheitliche Bauphysik mit Hüllflachentemperierung

24. März 2020

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH-HeRo Witzenhausen)

Uhrzeit: 9:00

Ort: Witzenhausen

Adresse: Am Sande 20, 37213 Witzenhausen

Veranstalter: Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH-HeRo Witzenhausen)

Das Bauen und Dämmen mit langlebigen Holz- und Naturfaserprodukten schützt unsere Umwelt und unser Klima durch die langfristige Speicherung von CO2 und die Vermeidung von schwierigem Müll und chemischen Zusätzen im Baustoff. Das ist allgemein bekannt und wird zunehmend politisch durch verschiedenste Maßnahmen unterstützt.
Weniger bekannt sind die positiven Aspekte der Bauphysik, die auch ein enormes Energieeinspar- und Wohngesundheitspotential in sich bergen. An dieser Stelle setzt die Frage des Heizsystems in Gebäuden an. Architekten, Fachplaner und Energieberater sind in dieser Hinsicht die ersten Ansprechpartner, die Baufamilien und Gebäudeeigentümer fachkundig beraten sollen. Aber auch Mitarbeiter/innen von kirchlichen und kommunalen Bauplanungs- und Bauaufsichtsämtern sowie von Wohnungs- und Immobiliengesellschaften sind dazu eingeladen, sich über zukunftsfähiges und energiesparendes Bauen/Sanieren/Betreiben zu informieren.
Im Seminar wird es speziell um die Hüllflächentemperierung gehen. Dazu gehören Kenntnisse der bauphysikalischen Zusammenhänge im Strahlungswärmeklima sowie der physiologischen Grundlagen und den daraus resultierenden Anforderungen an die Wärmeverteilung. Das gleiche Seminar verlief Ende November 2019 sehr erfolgreich, die Teilnehmer/innen bewerteten den Erkenntnisgewinn als außerordentlich hoch.

8 Stunden

Kosten € 120,00

Zurück zur Übersicht