200623-200623 Bauen im Bestand – Schwerpunkt Innendämmung

23. Juni 2020

Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Uhrzeit: 10:00

Ort: Raesfeld

Adresse: Freiheit 25-27, 46348 Raesfeld

Veranstalter: Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Bei der energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden wird im Bereich von Außenwänden auch über den Einsatz einer Innendämmung nachgedacht. Für denkmalgeschützte Gebäude ist die Innendämmung häufg die einzige Möglichkeit. Oft wird diese Alternative zur Außendämmung jedoch aus unbegründeten Ängsten heraus wieder verworfen.
Durch den Einsatz einer Innendämmung ändern sich thermische und hygrische Eigenschaften der Außenwand. Diese Änderungen müssen bekannt sein, um eine sachgerechte Beurteilung der energetischen Möglichkeiten und der feuchteschutztechnischen Risiken vornehmen zu können. Bei Beachtung dieser Aspekte sowie sorgfältiger Planung und Ausführung lassen sich auch Innendämmungen realisieren.
Darüber hinaus bieten neben den Außenwänden auch andere Bauteile die Möglichkeit, Energie einzusparen. Gerade im denkmalgeschützten Bestand verdienen diese Alternativen besondere Beachtung.
Sie erhalten einen Überblick über die planerischen Aufgabenstellungen und behandeln schwerpunktmäßig die feuchteschutztechnischen und energetischen Konsequenzen einer Innendämmung. Stefan Horschler diskutiert mit Ihnen mögliche Ausschlusskriterien für Innendämmungen und stellt Ihnen Lösungsvorschläge vor.

8 Stunden

Kosten € 340,00

Zurück zur Übersicht