Anerkennung zum Energieberater für Baudenkmale

 

KOORDINIERUNGSSTELLE "ENERGIEBERATER FÜR BAUDENKMAL UND ERHALTENSWERTER BAUSUBSTANZ"

 

                              


Wir begrüßen Sie auf der Seite der Koordinierungsstelle für "Energieberater für Baudenkmal". Der Energieberater für Baudenkmal wurde in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, der KFW, der Vereinigung der Landesdenkmalämter (VDL) sowie der WTA e.V. gemeinsam entwickelt. Ziel hierbei war es die Sanierung der Denkmäler und erhaltenswerten Bausubstanzen durch zusätzlich Qualifizierte Berater umsetzten zu lassen.

Dieses Programm wurde 2012 gestartet und wurde durch ehrenamtliche Mitglieder der VDL und WTA e.V. getragen. Bedingt durch die unerwartet hohe Anzahl der Antragsverfahren der Energieberater für Baudenkmal ist es dem WTA e. V. aus technischen Gründen, insbesondere auch seiner organisatorischen Kapazitäten nicht mehr möglich, die  „Koordinierungsstelle  Energieberater  Baudenkmal“  in der gegebenen Form zu unterhalten.

Um die personellen und sachlichen Ressourcen insoweit bestmöglich zu bündeln, hat der WTA e. V. mit der WTA GmbH eine Tochtergesellschaft gegründet und dieser den Aufgabenbereich der Anerkennung Energieberater Baudenkmal übertragen. Es handelt sich um eine 100 %ige Tochter des WTA e. V..

Bezweckt ist mit dieser Konzentration eine Optimierung der Aufgabenerledigung. Zudem ist eine organisatorische Trennung auch aus vereinsrechtlichen Gründen geboten, da ab dem 01.01.2014 für die Energieberater Baudenkmal eine Jahresgebühr erhoben wird.

Die Organisationsänderung hat zur Folge, dass sich der WTA e. V. auf seine wissenschaftlichen Zielsetzungen konzentrieren kann. Bei der WTA GmbH wiederum ist ein Beirat gebildet, der sich aus Mitgliedern des WTA e. V. und der VDL zusammensetzt. Dem Beirat obliegt die Sicherstellung der Qualitätsstandards im Anerkennungsverfahren und die Lösung aufkommender Problemfälle. Durch den Beirat ist die Wahrung der fachlichen Qualität uneingeschränkt gewährleistet.

Diese Seite informiert Sie weiterhin über den Zertifizierungsprozess zum Energieberater für Baudenkmale. Nachfolgend werden wesentliche Informationen dazu geliefert.


Beiträge
Für das Anerkennungsverfahren und die Ersteintragung wird ein Beitrag von 100 Euro zzgl. MwSt. erhoben. Die Zahlung des Beitrags ist mit der Antragstellung fällig und nachzuweisen. Wird ein Antrag im Ergebnis der Prüfung durch die Koordinierungsstelle abgelehnt, so wird der Anteil für die Eintragung in Höhe von 20 Euro erstattet.


Jahresbeitrag
Für die Pflege der Liste sowie die Verlängerung der Anerkennung und Eintragung wird ab dem ersten Jahr nach Anerkennung ein Jahresbeitrag von 100 Euro zzgl. MwSt. erhoben. Bei Inkrafttreten des Anerkennungsschemas von bereits anerkannten Sachverständigen ist der erste Jahresbeitrag mit der Verlängerung zu entrichten.


Bankverbindung
Begünstigter: WTA GmbH
Berliner Volksbank, IBAN DE65 1009 0000 2569 1300 02, BIC-Code:BEVODEBB,
Verwendungszweck: Anerkennungsgebühr Energieberater für Baudenkmale.

Hinweis für die vor dem 01.01.2014 angemeldeten Energieberater. Der im Anerkennungsschema festgelegte Zeitraum der Anerkennung von 3 Jahren gilt rückwirkend auch für alle bisher anerkannten Sachverständigen.


Registrierung

Für den Antrag Energieberater für Baudenkmale sowie die Verlängerung des Antrages bitten wir Sie die notwendigen Dokumente auf der rechten Seite herunter zu laden.

 

Weiterhin bitten wir Sie, folgende Dokumente als PDF bereit zu halten:

- Ausbildungsnachweis / Abschluss

- Qualifikation Energieberater

- Qualifikation Energieberater Baudenkmal